Literatur Salon

Olivier Guez: Koskas und die Wirren der Liebe

Jacques Koskas hockt in der französischen Provinz, träumt von wilden Liebschaften und einer Karriere als Journalist. Irgendwann steigt er in den nächsten Zug nach Berlin. Durch die Straßen und Kneipen weht die Aufbruchstimmung der Nullerjahre und Koskas glaubt endlich zu wissen, wo er hingehört.  Bestsellerautor Olivier Guez begibt sich in seinem Roman auf eine humorvolle, philosophische Reise in seine Vergangenheit. Er gehört zu den wichtigsten zeitgenössischen französischen Autoren, für „Das Verschwinden des Josef Mengele“ erhielt er 2017 den Prix Renaudot.

Moderator Prof. Dr. Niklas Bender studierte u. a. Allgemeine Vergleichende Literaturwissenschaften und Neuere Deutsche Literatur und lehrt am Deutschen Seminar der Universität Tübingen. Er lebt in Tübingen und Straßburg.

Sprecherin Hannah Wehrum ist Studierende am Institut für Sprechkunst an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

In Zusammenarbeit mit dem Institut français Stuttgart und der Stadt Fellbach

Zurück